Männer 12022-10-17T05:47:45+00:00

Männer 1

Für die erste Männermannschaft der VfL Handballer steht die zweite Saison in der Verbandsliga vor der Tür. Nach insgesamt acht, vor allem zuletzt sehr erfolgreichen Jahren und zwei Aufstiegen verließ zum Saisonende Engelbert Eisenbeil den Verein. Da zudem auch Uwe Hamann als Co-Trainer ausschied, war ein Umbruch in dieser Saison absehbar. Denn auch auf Spielerseite setzt sich der Umbruch fort. Neben den Hamann-Brüdern Tim (Co-Trainer Remshalden), Michel (Ziel unbekannt) und Lars (Wolfschlugen), verließen Kevin Hsu, Tim Osswald (beide Remshalden) und Thimo Böck (VfL Pfullingen 2) den Verein. Auch Trainer Dominik Merkle kann man als Abgang auf Spielerseite rechnen, da dieser sich voll und ganz auf den Trainerposten konzentriert. Zudem fällt mit Fabian Weber nach einer Knie-OP ein weiterer Akteur bis zum Jahreswechsel aus.

Dem ganzen steht mit Sebastian Lorenz nur ein Neuzugang gegenüber. Lorenz kommt auf der Torhüterposition vom TSV Wolfschlugen nach Kirchheim, verfügt über Württembergligaerfahrung und wird zusammen mit Steffen Kruschina das Torhütergespann bilden. Mit Jan Tombrägel konnte man einen ehemaligen Kirchheimer als Perspektivspieler zurückgewinnen, er spielt parallel in der Jugend von JANO Filder.

Dazu verstärken Patrick Lippkau (RL/RR), Marcel Rapp (RA), Sammy Gotthardy (RM), Vinzent Kornmann (RM), Nico Heilemann (KR) und Jan Engelking (KR) aus der zweiten Herrenmannschaft den Kader, womit die zahlenmäßigen Verluste ausgeglichen werden sollen.

Nach einem starken und überraschenden fünften Tabellenplatz in der Vorsaison und dem frühen Klassenerhalt, steht Neu-Trainer Dominik Merkle damit in seinem ersten Jahr gleich vor einer großen Herausforderung.

Von Beginn war daher Zug im Training und trotz Widrigkeiten starteten die Spieler sehr motiviert in die Saisonvorbereitung. Aufgrund einer Spielreform und der dadurch zu erwartenden erneuten Beschleunigung des Spiels, lag der Fokus neben einer taktischen Erarbeitung des neuen Spielkonzeptes vor allem auf Fitness. Für den Punkt Fitness konnte mit Fabian Smetak ein alter Bekannter als Athletik-Trainer verpflichtet werden, die Montage stehen seither ganz im Zeichen von Anstrengung, Schweiß und Kraftzirkeln. Durch das immer forderndere Spiel wird die verbesserte Verfassung der Mannschaft im Laufe der Saison sicher noch zum Tragen kommen und hoffentlich auch zu weniger Verletzten führen.

Trainer Dominik Merkle legt im Vergleich zu den Vorjahren neben der Athletik deutlich mehr Augenmerk auf taktische Akribie seiner Spieler im Angriffsspiel, was sich im wöchentlichen und abwechslungsreichen Trainingsbetrieb bemerkbar macht. Hier ist die Ansprache an die Spieler im Vergleich zu den letzten Jahren wesentlich detaillierter geworden.

Die Trainingsspiele spiegeln eine komplizierte Vorbereitung, aufgrund vieler Urlaubsausfälle, konnte keines der absolvierten Spiele gewonnen werden. Jedoch war zu Ende der Vorbereitung während der Teilnahme am Vesalius-Cup ein klarer Aufwärtstrend erkennbar. Wenn auch hier mit Höhen und Tiefen war die Mannschaft während ihrer Teilnahme absolut in der Lage, gegen die Ligakonkurrenten aus Unterensingen, Hegensberg und Denkendorf auf Augenhöhe zu agieren, lediglich gegen den Gastgeber aus Köngen war man etwas auf verlorenem Posten.

Diese wichtige Erkenntnis gilt es für das Team und Trainer Merkle mitzunehmen. Mit einer geschlossenen Leistung, Disziplin und Teamgeist ist die Mannschaft auch in diesem Jahr in der Lage zu bestehen.

Mit dem Saisonauftakt am 17. September bei der MTG Wangen trifft man gleich am ersten Spieltag auf ein echtes Schwergewicht der Liga.

Hier wird sich schnell zeigen, wo die Reise für den VfL in dieser Saison hingehen wird, jedoch wird man sich aufgrund einiger Ausfälle noch ein paar Wochen gedulden müssen, um ein aussagekräftiges Bild zu erhalten

Eines wird jedoch jetzt schon sicher sein, es wird eine lange und kraftraubende Runde werden, in der es darum geht jeden möglichen Punkt für den Klassenerhalt zu sammeln, die Mannschaft wird alles in die Waagschale werfen und hofft auf die Unterstützung der treuen Kirchheimer Zuschauer.

Spieler

Basti
BastiLorenz
Steffen
SteffenKruschina
Robin
RobinHabermeier
Thimo
ThimoBöck
Martin
MartinRudolph
Leo
LeoReal
Niko
NikoHeilemann
Dominik
DominikBurkhardt
Paul
PaulRauner
Julian
JulianMikolaj
Fabian
FabianWeber
Vinzent
VinzentKornmann
Josua
JosuaSchenk
Marcel
MarcelRapp
Alexander
AlexanderSchwarzbauer
Peter
PeterSadowski
Patrick
PatrickLippkau
Sammy
SammyGotthardy

Trainer

Dominik Merkle

Tabelle

Spielplan

November

Keine Veranstaltungen

News

Trainingszeiten

Tag Uhrzeit Wo
Montag 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr Walter-Jakob Halle
Dienstag 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr Walter-Jakob Halle
Donnerstag 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr Walter-Jakob Halle
Nach oben